Anreise

Die westliche Costa del Sol weist ein bestens entwickeltes Verkehrsnetz auf, das dem Besucher die Möglichkeit gibt, aus allen Ecken der Welt anzureisen. Neben dem modernen internationalen Flughafen Pablo Ruiz Picasso muss die Schnellzuglinie, die bis zum Bahnhof María Zambrano in Malaga fährt, erwähnt werden. Er ist ein bedeutender Knotenpunkt, um per Bahn an einige der Küstenorte zu gelangen. Hinzu kommt das weitverzweigte Straβennetz, das Malaga in kürzester Zeit mit den anderen andalusischen Städten wie Granada, Sevilla und Cordoba verknüpft. Nicht von minderer Bedeutung sind die Buslinien, die alle Städte der Costa del Sol miteinander verbinden.

Hola

Vom internationalen Flughafen Pablo Ruiz Picasso ist die ganze Costa del Sol zu erreichen. Der Flughafen liegt nur acht Kilometer von der Hauptstadt Malaga, und nur fünf von Torremolinos entfernt. Unter den Anlagen ist vor allem das neue Terminal T3 zu erwähnen, das seine Einrichtungen renoviert hat und jetzt über einen hervorragenden Verkehrsanbindungspunkt verfügt. Alle Terminals sind leicht erreichbar, sowohl mit dem Privatwagen als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die sie mit der Hauptstadt Malaga und anderen wichtigen Städten der Provinz verbinden. Außerdem verfügt der Flughafen über eine allgemeine Luftfahrtzone für private Flüge. Hinzu kommt eine große Einkaufszone mit einem umfangreichen Angebot. Näher Auskunft über Flugzeiten und Gesellschaften, die vom hiesigen Flughafen aus Flüge betreiben, können auf der Internetseite von Aena abgerufen werden (www.aena.es)

Zur Anfahrt zum Flughafen gibt es folgende Möglichkeiten:

Mit dem Auto

Sowohl von der Hauptstadt als auch von der restlichen Costa del Sol, kommt man über die A-7 (E-15) bzw. über die Nationalstraße N-340, die teilweise über die A-7 führt.

Mit dem Bus

Wenn Sie sich für den Bus entscheiden und ihr Ziel die Hauptstadt Málaga oder Marbella ist, so gibt es eine direkte Buslinie vom Flughafen in die Stadt.

Die Buslinie 19 der EMT (Verkehrsverbund Málaga), (www.emtmalaga.es)verbindet den Flughafen mit der Stadtmitte von Málaga und macht unterwegs mehrfach Halt. Die Taktzeiten schwanken zwischen 20 und 40 Minuten. Die genannte Linie hält am Busbahnhof der Hauptstadt, am Paseo de los Tilos, die dem Reisenden Umsteigemöglichkeiten zu anderen Ortschaften der Provinz bietet, sowie zu Langstreckenverbindungen.

Das Unternehmen CTSA-Portillo fährt die Strecke zwischen den Terminals 1, 2 und 3 und zum Busbahnhof Marbella (Avda. Trapiche, s/n) alle Stunde 45 Minuten. Die Fahrt dauert 45 Minuten. (www.ctsa-portillo.com).

Mit der Bahn

Die RENFE-Nahverkehrszuglinie C1 (www.renfe.es), fährt die Strecke Malaga-Fuengirola und hält gegenüber Terminal 2 (zukünftig an der T3). Die Zugfahrt von der Stadtmitte Málagas bis zum Flughafen dauert 14 Minuten und ca. 45 Minuten bis zur letzten Haltestelle Fuengirola.

Mit dem Taxi

Es gibt zwei Taxistände innerhalb des Flughafengeländes, von den Unternehmen Unitaxi (+ 34 952 333 333/ www.unitaxi.es) und Radiotaxi (+ 34 952 040 804).

Praktische Informationen:

Flughafen Pablo Ruiz Picasso (T3)
Auskunft über Flüge und Fluggesellschaften unter www.aena.es.
Anreise zur westlichen Costa del Sol:
Mit dem Auto: A-7(E-15), N-340 oder Maut-Autobahn AP-7.
Mit dem Bus: Von Malaga fährt die Linie Nummer 19 des Verkehrsverbundes EMT (www.emtmalaga.es); von Marbella fährt die Buslinie des Unternehmens Compañía Portillo (www.ctsa-portillo.com).
Mit der Bahn: Die Nahverkehrszuglinie C1 (www.renfe.es)
Mit dem Taxi: Unitaxi (+ 34 952 333 333 / www.unitaxi.es); Radiotaxi (+ 34 952 040 804).

Von Norden

Wenn Sie über die A-4 in die Provinz Jaen kommen, nehmen Sie die A-44 bis nach Granada, wo Sie dann auf die A-92 fahren. Hinter der Gemeinde Loja befindet sich nach wenigen Kilometern das Autobahnkreuz zur A-45, über die Sie Malaga direkt erreichen. Der Beschilderung folgend kommen Sie über die A-7 oder die N-340 oder wenn Sie der Mautautobahn AP-7 den Vorzug geben, an die westliche Costa del Sol.

Von Osten bzw. Westen

Aus beiden Richtungen führen die A-7 und die N-340 zur Mittelmeerküste; von Osten kommend besteht auch die Möglichkeit über die Mautautobahn AP-7 zu fahren.

Praktische Information:

A-7 oder N-340, oder Mautautobahn AP-7.

Der Hochgeschwindigkeitsbahnhof María Zambrano ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der gesamten Provinz von Malaga. Von hier aus kann der Reisende schnell mit den Bahnlinien des AVE (Spanischer Hochgeschwindigkeitszug) nach Nordspanien gelangen. Die Regionalzügen fahren in andere naheliegende Städte, wie Córdoba und Sevilla, und mit den Nahverkehrszügen geht es ins Inland der Provinz Malaga und einige Ortschaften der Costa del Sol. Der Bahnhof verfügt über ein Einkaufszentrum auf zwei Stockwerken, in denen Sie ein großes Angebot an Geschäften und Dienstleistungen sowie ein 4-Sterne-Hotel vorfinden.

Das Gebäude befindet sich an der Bahnhofspromenade unweit der Stadtmitte der Hauptstadt Malaga, in zwei Kilometer Entfernung des Hafens und neun Kilometer vom Flughafen entfernt.

Von hier aus kann die Costa del Sol dank der Nahverkehrszuglinie C1 per Bahn erreicht werden, die die Strecke Malage-Fuengirola fährt: Es gibt vier verschiedene Gebührenzonen. Es wird an folgende Orten gehalten: Malaga - San Andrés - Guadalhorce - Frachtterminal - Flughafen - San Julián - Los Álamos - La Colina - Torremolinos - Montemar Alto - El Pinillo - Benalmádena Arroyo de la Miel - Torremuelle - Carvajal - Torreblanca - Los Boliches - Fuengirola. Der Fahrplan ist wie folgt:

C1

Malaga: Montags bis sonntags von 05.19 bis 22.19 Uhr.

Fuengirola: Montags bis sonntags von 06.17 bis 22.19 Uhr.

C2

Malaga:

Werktags von 05.14 bis 22.14 Uhr. Samstag und Sonntag: Von 06.44 bis 22.14 Uhr.

1 Stunde: werktag von 06.02 bis 23.05 Uhr. Samstag und Sonntag: Von 07.25 bis 23.05 Uhr.

Weitere Auskunft, Fahrpreise und Fahrzeiten unter www.renfe.es

Wenn Sie sich für den Bus entscheiden, so befindet sich das Busterminal der Stadt Malaga nur wenige Meter vom Umsteigebahnhof der Bahn entfernt. Das Busunternehmen Portillo bringt sie in alle anderen Ortschaften der Costa de Sol. Weitere Auskunft, Preise und Fahrpläne unter www.ctsa-portillo.com Gleich am Hauptausgang des Bahnhofs befindet sich ein Taxistand. Ebenso können Sie auf die Taxiunternehmen Unitaxi (+ 34 952 333 333/www.unitaxi.es) und Radiotaxi (+ 34 952 040 804) zurückgreifen.

Praktische Information:

Hochgeschwindigkeitsbahnhof María Zambrano. Anreise an die westliche Costa del Sol: Mit dem Zug: Die Nahverkehrszuglinie C1 (www.renfe.es) Mit dem Bus: Das Busunternehmen Portillo (www.ctsa-portillo.com) fährt alle Ortschaften der westlichen Costa del Sol an. Unitaxi (+ 34 952 333 333 / www.unitaxi.es); Radiotaxi (+ 34 952 040 804).

Busbahnhof Malaga können Sie an alle Orte der Costa del Sol reisen. Die Lage neben dem Hochgeschwindigkeitsbahnhof María Zambrano und nur wenige Meter von der Stadtmitte Malagas entfernt, ist ideal und stellt die perfekte Anbindung zum Flughafen dar. Am Busbahnhof steht ein breit gefächertes Dienstleistungsangebot zur Verfügung, wie z. B. Pakettransportdienst, Reisebüro, Restaurants, Cafés und verschiedene Geschäfte, in denen man Presse und Geschenkartikel erwerben kann. Der Bahnhof befindet sich an der Promenade Paseo de los Tilos, s/n. Auskünfte zu Strecken und Transportunternehmen sind auf folgender Webseite erhältlich: www.estabus.emtsam.es.

Von hier gibt es eine Bahnverbindung zur Costa del Sol über die Nahverkehrszuglinie C1 (weitere Auskunft gibt der vorhergehende Abschnitt).

Der Busbahnhof Marbella verfügt ebenso über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Es gibt vierzehn Bahnsteige, ein Einkaufszentrum mit Restaurant, einen großzügigen Wartesaal, Cafés, Souvenirgeschäfte und einen Freizeitbereich. Es handelt sich um ein modernes offenes und funktionelles Gebäude, das sich im Norden der Stadt befindet, genauer gesagt in der Avenida del Trapiche, s/n, von wo aus der Reisende Anschluß zu verschiedenen Zielen hat.

Praktische Information:

Busbahnhof Malaga und Busbahnhof Marbella.
Strecken und Transportunternehmen:www.estabus.emtsam.es.
Anreise zur westlichen Costa del Sol:
Mit dem Zug: Die Nahverkehrszuglinie C1 (www.renfe.es)
Mit dem Taxi: Unitaxi (+ 34 952 333 333 / www.unitaxi.es); Radiotaxi (+ 34 952 040 804).

Es gibt zwei Taxistände innerhalb des Flughafengeländes; der Unternehmen Unitaxi (+ 34 952 333 333/www.unitaxi.es) und Radiotaxi (+ 34 952 040 804).

Praktische Information:

aeropuerto Pablo Ruiz Picasso (T3)
Auskunft über Flüge und Fluggesellschaften unter www.aena.es.
Anreise zur westlichen Costa del Sol:
Mit dem Auto: A-7(E-15), N-340 oder Maut-Autobahn AP-7.
Mit dem Bus: Von Malaga fährt die Linie Nummer 19 des Verkehrsverbundes EMT (www.emtmalaga.es); von Marbella fährt die Buslinie des Unternehmens Compañía Portillo (www.ctsa-portillo.com).
Mit der Bahn: Die Nahverkehrszuglinie C1 (www.renfe.es)
Mit dem Taxi: Unitaxi (+ 34 952 333 333 / www.unitaxi.es); Radiotaxi (+ 34 952 040 804).

Ab Malaga

Die Gesellschaft Acciona - Trasmediterranea bietet eine Schiffsverbindung zwischen Malaga und Melilla an. Die Strecke zwischen der Hauptstadt der Costa del Sol und der autonomen Stadt Melilla dauert zwischen sieben und acht Stunden mit der normalen Fähre bzw. drei Stunden und fünfundvierzig Minuten mit dem Schnellboot. Sie legen täglich vom Kai 3 des Hafens Malaga ab.

Málaga - Melilla

Sonntag und Montag: 09.00 und 23.00 Uhr
Dienstags bis donnerstags und samstags: 09.00 und 14.00 Uhr
Freitag: 11.00 und 14.00 Uhr
Melilla - Malaga
Sonntags: 16.00 Uhr
Montags bis samstags: 16.00 und 23.59 Uhr
Montags auch um 12.00 Uhr.

Ab Algeciras

Acciona Trasmediterránea betreibt die Fähren, die den Ort mit Ceuta und Tánger verbinden. Die Fahrt dauert je 35 bzw. 90 Minuten.

Ceuta: Regelmäßige Fährverbindung von 06:00 bis 20:00 Uhr, mit Sonderfahrten bei höherer Nachfrage. Einige Strecken werden von Euroferrys angeboten.

Tánger: Täglich vier Verbindungen, von 09.30 bis 22.00 Uhr.

Ab Cádiz

Von der Provinzhauptstadt Cadiz gibt es wöchentliche Schiffsverbindungen von Trasmediterránea zu den Kanarischen Inseln. Die Überfahrt dauert zwei Tage, ausgenommen Las Palmas und Gran Canaria mit 24 Stunden Fahrzeit.

Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas von Gran Canaria: Dienstag.

Arrecife und Santa Cruz de la Palma: Donnerstag.

Ab Tarifa

verbindet FRS Tarifa mit Tanger in 45 Minuten, mit acht Fahrten am Tag, einschließlich werktags, samstags und sonntags.

Praktische Information:

Trasmediterranea: (+ 34 902 154 645 / www.trasmediterranea.es)
FRS Iberia: (+ 34) 956 681 830 / www.frs.es)